Slider by IWEBIX

LIEBE RÜTTENSCHEIDER

WILLKOMMEN zur Bürgersprechstunde
Freitags 11.00-13.00 Uhr im
Karl-Hohlmann-Haus.
» Weiter lesen

Infos zur Corona-Krise

Geschrieben von gabriele reinders | unter Aktuell | am 19-04-2021

0

Stadt EssenDie Stadt Essen bietet auf www.Essen.de aktuelle Informationen zum Stand der Corona-Krise.

15.04.2021: Coronaschutzverordnung NRW wird verlängert – bundeseinheitliche Corona-Notbremse noch nicht beschlossen.
Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und das bisherige Fehlen einer bundeseinheitlichen Regelung verlängert das Land NRW die aktuelle Coronaschutzverordnung zunächst um eine Woche bis zum 26. April.
Die neue Fassung gilt ab Montag, 19. April. Die Stadt Essen wird ihre Allgemeinverfügung, unter anderem mit einer Maskenpflicht in ausgewiesenen Einkaufsstraßen und Fußgängerzonen, ohne Änderungen ebenfalls bis einschließlich 26. April verlängern. 

29.03.2021: !!! Die Maskenpflicht besteht auf der Rüttenscheider Straße von Kahrstraße (Ampütte) bis Rüttenscheider Brücke. Wer vom Kommunalen Ordnungsdienst ohne Maske auf diesen Straßen angetroffen wird, wird bis Ostern noch ermahnt, kündigte OB Kufen an. Danach allerdings kann jeweils ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro fällig werden. Bei den Geschäften sieht es so aus: wo bisher Ckick&Meet erlaubt war, wird ein ein offizieller negativer CoronaTest gefordert, der max. 24 Stunden alt sein darf, um den Laden betreten zu dürfen.
 
Das Bürgertelefon der Stadt Essen ist unter der neuen Telefonnummer 0201 88-88999 erreichbar. Es steht allen Bürger*innen, die gesundheitliche Fragen rund um das Coronavirus haben, montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 8 bis 15 Uhr zur Verfügung. Insbesondere Menschen, die Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt haben oder deren Corona-Warn-App einen Kontakt mit dem Gesundheitsamt empfiehlt, soll durch das Bürgertelefon schnell geholfen werden.

Für Personen mit krankheitsbedingten Symptomen, die sich nicht in angeordneter Quarantäne befinden, ist weiterhin der/ die Hausärzt*in die erste Anlaufstelle. Reiserückkehrer*innen werden gebeten, sich auf www.einreiseanmeldung.de zu registrieren und den weiteren Instruktionen zu folgen.

Bürger*innen, die Fragen zu den aktuell gültigen Regelungen der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) haben, finden auf essen.de/coronavirus_regeln sowie auf essen.de/coronavirus_faq_regeln Antworten. Darüber hinaus steht für Anfragen das zentrale E-Mail-Postfach des Ordnungsamtes faq@ordnungsamt.essen.de zur Verfügung.Wichtige Informationen rund um das Thema Coronavirus in Essen sind zudem auf essen.de/coronavirus_infos zu finden. (Pressetext Webseite Stadt Essen/angepasst)